| information | the musicians | contact/press | buy the movie | get the soundtrack!


"Poetisch, anrührend, amüsant, überraschend.
Eine Liebeserklärung an unsere Stadt. Sehenswert!"
3 von 4 Sternen (zitty)

"Jeder der hier strandet sucht etwas ... und wird es finden."
(Die Welt)

"Stimmungsvoll!"
4 von 5 Sternen (SWR)

"Ein einfühlsamer und feinsinniger Film, der den Zuschauer in seinen Bann zieht, ohne aufdringlich zu sein."
4 von 5 Sternen (Hamburger Abendblatt)

"... wundervolle Liebeserklärung an Berlin."
(cinema)

"BerlinSong lässt uns die Stadt neu sehen – mit den Augen der anderen."
4 von 5 Sternen (Elstermann/Radio1)

"Der Film erzählt viel über diese Generation (...) und von einem Deutschsein, auf das der Betrachter am Ende sogar ein bisschen stolz ist."
Film der Woche (DeutschlandradioKultur)

"Any expat can identify with the sentiment of this film and the poetic music..."
3 von 4 Sternen (ExBerliner)

"Ein Strauß gesungener Komplimente tut der geschundenen Hauptstadtseele auch mal gut."
(Tagesspiegel)

"Folkig!"
(Player- Leipzig)

"Beide Daumen hoch! Ein Film für den frühen Abend, um hinterher in der Dämmerung einen Spaziergang durch den Park zu machen und davon zu träumen auch ein Musiker zu sein."
(festivalblog.com)

"Eine poetische Reise durch die glitzernde Metropole"
(Culture Shock)

"Fazit: Ein toller Film. Zeigt, wie Berlin wirklich ist und sein kann. Zeigt sechs super Musiker, denen man die ganz große Karriere wünscht. Ansehen!"
(Brügge-Blog)

"Ein liebevoller Blick auf Berlin."
(web.de)

"Ein nachdenkliches Porträt des Kreuzberger Lebensgefühls und der Singer-Songwriter-Szene."
(Berliner Zeitung)

"Ein atmosphärischer und poetischer Film!"
3 von 4 Sternen (arte-tv)

"Besonders gleichaltrige Zuschauer werden sich mit den Künstlern identifizieren können. Sehr empfehlenswert!"
(radiolounge)

"Wunderschöne Großstadt-Liebeserklärung"
(inforadio)

"Noch einmal laufen in diesem schwarzweißen Film-Gedicht die beiden Hauptadern seiner (Schueppels) filmischen Arbeit zusammen, die Neugier für das Lebensgefühl der eigenen Heimatstadt und die musikalische Sensibilität, mit der er die Impressionen zu einem gleichermaßen beiläufigen wie besonderen Rhythmus fügt, zu einer Melodie des Lebens."
(Sueddeutsche Zeitung)

Der Film ist zauberhaft, gefühlvoll, poetisch. Ein Gedicht!
(Kurier, Wien)



---------------------------------------------------

"Junge Leute suchen wieder stärker nach Alternativen in diesen Filmen. Das zeigt sich auch in BerlinSong, einem Dokumentarfilm von Uli M. Schueppel. Aus der ganzen Welt kommen Leute nach Berlin, zum Teil aus den gleichen Gründen wie früher, aber es sind doch andere Menschen als in den 80er Jahren. Nicht laut und bunt, eher freundlich und nachdenklich. Aber auch sie suchen eine Alternative zum Konsumzwang und zu Status-Symbolen. Das sind starke Elemente dieses Jahr: Alternativkultur, wieder politisch besetzt im bewussten Gegensatz zu dem, was die Jugendkultur heute auszumachen scheint: Individualistisch auftreten, aber Massenmensch sein." - Wieland Speck, Leiter der Panorama-Sektion der Berlinale
BerlinSong auf der Berlinale 2007
Seite aus dem Programmheft als (pdf)

bs

BerlinSong auf DVD (mit über 40 Minuten Bonusmaterial & Fotobooklet) im Handel erhältlich. Erschienen bei "good!movies":

Vertrieb: Indigo DV 93855-8 / EAN 4047179385589

Sechs Songs zu Berlin, sechs Orte in der Stadt - Elisabeth Wood (Fancie), Einer Stenseng, Kat Frankie, Josepha und Phillip Conrad (Crazy for Jane), Tommy Simatupang und Nathan Vanderpool sind in Berlin gestrandet. Sie stammen aus den USA, Norwegen, Holland, England und Australien und leben jetzt hier. Der Filmemacher Uli M. Schueppel ließ sich von den Musikern ihren ganz persönlichen Ort in Berlin zeigen und bat sie, jeweils einen Song über die Stadt zu schreiben, in der sie im Augenblick leben. Ihre Reflektionen und Projektionen über Berlin und favorisierte Stadtteile wie Kreuzberg fließen zusammen mit dem Entstehen der Songs, den Aufnahmen im Studio und der Vorbereitung eines gemeinsamen Konzerts. BerlinSong erzählt von sechs Musiker/innen aus dem sehr lebendigen Berliner Singer-Songwriter-Underground. Schueppels Film ist ein poetisches Porträt dieser Szene und ihrer Protagonisten und nimmt das Publikum mit auf eine atmosphärische Reise ins Innere des Mythos Berlin.

Check out the BerlinSong Myspace page and watch more clips!

Soundtrack out now through Solaris Empire!


TRAILER:


Mehr clips auf myspace